Kurort Sochi

Kurort Sochi Russisch-Orthodoxe Kirche des Hl. Wladimir

Das Territorium von Sochi wurde am Ende des Kaukasischen Krieges zum Teil Russlands. Offiziell gegründet 1898, war Sochi schon immer als ein Feriengebiet erkannt. Seine Bestimmung wurde "besiegelt" als viele Heilquellen auf dem Gebiet entdeckt wurden. 1902 begann die Nutzung der Sulfid-Chlorid-Natrium-Heilquellen von Mazesta, einem Stadteil im Rajon Chostinski. Seitdem ist Sochi als ein Kurort entwickelt worden und ist jetzt mit Abstand der beste Kurort in Russland. Der erste Hotel-Komplex "Kavkaz Riviera" wurde bereits 1909 eröffnet. Das Gebiet wurde vor allem bei den wohlhabenden Moskauer und St. Petersburger Bürgern beliebt. Sie errichteten prachtvolle Villen in der Stadt: Bis heute kann man die hervorragende russische Jugendstil - Architektur an den alten Herrenhäusern sehen.

Stalin und das Badeparadies für Arbeiter
Erst Stalin entwickelte den Ort in den 40er und 50er Jahren zu einem Badeparadies für Arbeiter. Er selbst ließ sich in der nähe von Sochi, am Rizasee (heute Abchasien / Georgien) eine Datscha bauen. Stalin liebte die Abgeschiedenheit und die Landschaft, seine Datscha – die inzwischen einem reichen Industriemagnaten aus Moskau gehört, war umgeben von hohen Kiefern und ist nach heutigen Maßstäben mit einer Hochsicherheitszone vergleichbar.

Hunderte von Palastsanatorien, Kurhotels und Ferienressorts entstanden in dieser Zeit in den Sümpfen von Sochi. Die meisten Sanatorien wurden für Bronchial-, Lungen-, und Nervenerkrankungen zu behandeln. Jetzt gibt es mehr als 250 Gesundheitseinrichtungen entlang unseren Küsten und verborgen in den Bergen. Ständig werden weitere Einrichtungen gebaut und neu eröffnet.

In der "guten alten Zeit" waren jährlich bis zu 6 Millionen Urlauber in Sochi. Leute von überall in der Sowjetunion und Europa kamen an die Strände und in die Hotels des berühmten Ferienparadies.

Foto: EvilGreen / Wikipedia.de, CC BY-SA 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014