IOC Koordinierungs-Team

IOC Koordinierungs-Team
IOC Koordinierungs-Team

Das IOC gab am Donnerstag, 29.November 2007 in Lausanne die Besetzung des 13-köpfigen Gremiums bekannt, das die Arbeit des Organisationskomitees für Sochi unterstützen und kontrollieren soll. Den Vorsitz über das Komitee übernimmt die französische Ski-Legende Jean-Claude Killy. In der Koordinierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi sind keine Deutschen vertreten.

Die IOC Koordinierungskommission unterstützt und überwacht die Arbeit des lokalen Organisationskomitees für die Olympischen Spiele. Die Kommission wird die Gastgeberstadt einmal pro Jahr bis 4 Jahre vor den Spielen, danach zweimal im Jahr besuchen. Der erste reguläre Besuch der Koordinierungskommission des IOC für die Spiele Sochi in Russland wird vom 22. bis 24. April 2008 stattfinden.

Das Komitee setzt sich zusammen aus Olympioniken und anderen Experten in den verschiedenen Bereichen. Die Kommission wird die Unterstützung und Überwachung der Vorbereitungen für Sotschi 2014 in den nächsten 6,5 Jahren für den IOC übernehmen. Auf einen positiven Start der Vorbereitungen weisen die Vertreter des IOC ausdrücklich hin.

Neben dem Vorsitzenden Jean-Claude Killy gehören unter anderem Ex-IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch und die Präsidenten des Internationalen Ski- und Eishockeyverbandes Gian-Franco Kasper und Rene Fasel der Kommission an. Weitere Prominente Mitglieder sind Ottavio Cinquanta, Präsident des Internationalen Eiskunstlauf-Verbandes, und der Chef der Olympischen Spiele von Turin, Cesare Vaciago. Insgesamt gilt das Team als sehr ausgewogen.

"Jean-Claude und sein Team werden die Maßnahmen in Sochi hautnah verfolgen und dafür sorgen können, dass der positive Start von Sochis Olympia-Vorbereitung fortgesetzt wird", erklärte IOC-Präsident Jacques Rogge. Schade nur, das kein deutscher Vertreter dabei ist.

Die Mitglieder des Ausschusses sind:

Chairman
Jean-Claude Killy (Frankreich)

Mitglieder (in alphabethischer Reihenfolge)
Rémy Charmetant (Frankreich)
Ottavio Cinquanta (Italien)
Philippe Drevon (Frankreich)
René Fasel (Schweiz)
Gian-Franco Kasper (Schweiz)
Gunilla Lindberg (Schweden)
HRH The Prince of Orange (Niederlande)
Miguel Sagarra (Spanien) (Vertreter IPC)
Juan Antonio Samaranch Jr (Spanien)
Rebecca Scott (Kanada)
Tsunekazu Takeda (Japan)
Cesare Vaciago (Italien)

Datum: 30.11.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014