Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich

Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich

Kufstein unterstützt Sochi mit Forschungsergebnissen hinsichtlich der Olympischen Winterspiele im Jahr 2014. Sochi hat ca. 340.000 Einwohner liegt in etwa 600 Metern Höhe am Schwarzen Meer, umringt von 3 Dreitausendergipfeln des Kaukasus Gebirges. Das majestätische Bergpanorama und das Meer geben Sochi einen ganz besonderen Charme. Der Blick vom Strand zu den mit Schnee bedeckten Bergen hinauf fasziniert wohl jeden Betrachter.

Angesichts dieses traumhaften Panoramas schneebedeckter Berge klingt es erstaunlich, dass die durchschnittliche Temperatur des Jahres in Russlands Sochi immerhin 14°C beträgt. Doch wenn man bedenkt, dass Nizza und Sochi auf dem gleichen Breitengrad liegen, ist es schon weniger erstaunlich.

Die Gemeinde Kufstein im österreichischen Tirol ist sehr engagiert für die Olympischen Winterspiele in Sochi. Das malerlische Kufstein ist auch als Skiurlaubsort bekannt. Die traumhaften Skipisten am Wilden Kaiser und in Kitzbühel sind bei den Skifahrern sehr beliebt. Kein Wunder also, dass sich das Kufstein mit dem außergewöhnlichen Skigebiet Sochi verbunden fühlt.

Prof. Dr. Kaspar der FH Kufstein war aus Sochi zu einem Seminar mit Politikern und Entscheidungsträgern im Sportbereich eingeladen worden.

Prod. Dr. Kaspar berichtete über seine Forschungsergebnisse, die infrastrukturellen Pläne auch auf den Zeitraum nach den Olympischen Winterspielen in Sochi zu richten. Er bezog sich auf die umfassenden Bauarbeiten im Sochi Olympic Park. Sochi hat großes Interesse an dieser wissenschaftlichen Unterstützung mit Blick auf die bevorstehenden Olympischen Winterspiele im Jahr 2014 bekundet.

Wegen der Olympischen Winterspiele im Jahr 2014 wird es im Raum Sochi sehr viele Baustellen geben. Natürlich liegt hier der Schwerpunkt der Arbeiten vor allem im Skigebiet über Sochi, das für die Olympiade fit gemacht werden soll. So wird zum Beispiel eine neue Schnellstraße gebaut. Bis zu den Olympischen Winterspielen 2014 müssen schließlich auch gute Verkehrsverbindungen gewährleistet sein.

Im Jahr 2018 soll auch die Fußball-Weltmeisterschaft in Sochi ausgetragen werden. Außerdem wird die Formel 1 ab 2014 mit dem großen Preis von Russland hier an den Start gehen. Ministerpräsident Wladimir Putin unterzeichnete den entsprechenden Siebenjahresvertrag gemeinsam mit dem Formel 1 Boss Ernie Ecclestone. Auch diese neue Rennstrecke bedeutet neue Bauarbeiten für Sochi. Nach den bisher gescheiterten Verhandlungen wird der Formel 1 Grand Prix im Jahr 2014 zum ersten Mal in seiner Geschichte in Russland stattfinden.

Dagmar Tripp

Datum: 08.05.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Sochi-Breeze Spa Hotel
Sochi-Breeze Spa Hotel
Übernachten im Sochi-Breeze Spa Hotel. Das Sochi-Breeze Spa Hotel in Sotschi mit Einzel- und Doppelzimmern für den Urlaub oder die Geschäftsreise. Hotelbeschreibung: Dieses Wellness-Hotel ist ideal entlang der Küste des Schwarzen Meeres im Zentrum der Sta

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014