Tuapse

An der russischen Schwarzmeerküste zeigt sich die Natur besonders großzügig. Berge und Meer, üppige Vegetation, botanische Gärten, Bergseen und Teeplantagen wechseln einander ab. Reste uralter Kulturen zeigen sich dem staunenden Besucher.

Tuapse, einer der größten Schwarzmeerhäfen ist wie die gesamte Region als Urlaubs- und Erholungsgebiet beliebt. Diese Beliebtheit wird dem milden, fast subtropischen Klima zugeschrieben, das der Schutz der Ausläufer des Kaukasus bewirkt. Die Luft erwärmt sich ab April schon bis auf 18 Grad. Die Temperaturen bleiben bis in den Oktober hinein mit 22 bis knapp 30 Grad angenehm. Wer allerdings im April bereits baden will, muss mit 11 Grad kaltem Wasser klar kommen. Ab Juni steigt die Wassertemperatur auf über 20 Grad bis ebenfalls knapp 30 Grad. Bis in den Oktober hinein macht ein Bad im Schwarzen Meer Spaß.

Ein wahrer Schatz der Region um Tuapse sind zahlreiche Mineralquellen. Sie enthalten Schwefel als natürliches Antibiotikum und helfen bei Beschwerden des Bewegungsapparates, Nervenerkrankungen, Herz- und Kreislaufbeschwerden und auch bei Hautkrankheiten.
Übrigens, der Name Tuapse ist tscherkessischen Ursprungs und bedeutet soviel wie "zwei sprudelnde Wasser". Zwei kleine klare Flüsschen aus dem Kaukasus mögen dabei Pate gestanden haben.

Die Kennzeichnung des Gebietes mit malerisch ist durchaus zutreffend. Obwohl an der Küste gelegen, wechseln beeindruckende Berglandschaften mit Wasserläufen und -fällen. Eines der bekanntesten Naturdenkmale ist der Bienenberg. In die natürlichen Höhlen eines Berges haben unzählige Völker wilder Bienen ihre Waben gebaut. Von den Wänden soll der heilsame Honig regelrecht heruntertropfen.

Die Gastgeber sind sehr um ihre Gäste bemüht. Ein Delphinarium mit verschiedenen Wasserbahnen lädt ein, in der Nähe ist Fallschirmspringen möglich, man kann auch mit Jeeps einige Routen in nahen Kaukasus erkunden.

Der bekannteste Ort in der Region Tuapse ist Nebug. Ein einladendes Hotel ist das "Schepsi", 18 Kilometer von der Stadt entfernt. Es verfügt über einen sehr kinderfreundlichen Strand. Wer zur Erholung Ruhe sucht, ist im Hotel "Olginka" bestens aufgehoben.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014