Region Krasnodar

Region Krasnodar Die südrussische Region Krasnodar umfaßt die Gebiete zwischen dem Asowschen Meer, den russischen Gebieten am Schwarzen Meer und dem Westkaukasus.

Das Kuban, wie die Region Krasnodar oft auch genannt wird, ist eine der bedeutendsten Regionen in Russland. Die im Kaukasusvorland gelegene Region Krasnodar gehört zu den wirtschaftlich stärksten und am dichtesten besielten Regionen in ganz Russland. Die Region Krasnodar liegt am Schwarzen Meer und am Asowschen Meer. Von der ukrainischen Krim trennt die Straße von Kertsch das Kuban im Nordwesten. Im Südosten grenzt die Region Krasnodar mit Adler/Sochi an die georgische Teilrepublik Abchasien. Sie umschließt außerdem die kleine nordkaukasische Republik Adygeja.

Krasnodar wurde 1937 gebildet, die Region grenzt an die Regionen Rostow , Stawropol , Karatschajewo-Tscherkessien und Adygea. Krasnodar ist reich an natürlichen Rohstoffen und bezieht dorther Ihren Reichtum. Hier wird zum Beispiel seit 1865 Öl gefördert – die region ist damit die älteste ölfördernde Region in Russland. Außer Öl und Erdgas gibt es auch Quecksilber, Gips und sogar einige kleinen Goldvorkommen.

Wie in vielen Russischen Regionen gibt es in der Region Krasnodar einen Mix aus unterschiedlichsten ethnischen Gruppen. Den größten Teil der Bevölkerung machen Russen aus – hier sind allerdings die Kosaken gesondert zu nennen, die 1917 die Region für Russland eroberten. Dazu kommen Armenier, Ukrainer und sogar etwa ein 20stel der Bevölkerung ist griechischer Herkunft – ein Zeugnis der bewegten Kolonisierungs- und Handelsgeschichte der ganzen Kuban Region.
Mit Novorossiysk liegt die wichtigste südrussische Hafenstadt auf dem Gebiet von Krasnodar. Übe den großen Hafen werden viele der südrussischen Handelsgüter in alle Welt verschifft.

Geographisch zerfällt die Region Krasnodar in zwei Teile. Den gebirgigen Süden am Schwarzen Meer bilden die westlichen Ausläufer des Kaukasus, das Klima dort ist mediterran. Die gesamte Küste entlang des Schwarzen Meer ist eine beliebte Ferienregion, der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle. Mit Sochi am südlichen Ende der Region Krasnodar hat die Region das beliebteste Ferienziel der Russen überhaupt auf ihrem Territorium. Der Norden der Region Krasnodar wird vom Fluss Kuban durchflossen. Er besteht aus einem weiten Tiefland mit kontinental geprägtem Klima und ist sehr fruchtbar.

Foto: Мартышка/ Wikipedia under common licence

Krasnodar

Krasnodar ist die Hauptstadt der Kuban-Region, liegt am gleichnamigen Fluss Kuban und ist vom Schwarzen Meer ca. 90 km und vom Asowschen Meer ca....

Anapa

Mit dem Urlaub an der russischen Schwarzmeerküste verbinden die meisten Menschen die Stadt Sochi, gefolgt von einem kleineren Urlaubsort...

Gelendzhik

Das Schwarze Meer ist bei deutschen Urlaubern schon seit Jahren ein Anziehungspunkt. An der Ostküste des Schwarzen Meeres, etwa eine...

Noworossijsk

Gerade im Zentrum von Noworossijsk, befinden sich einige Hotels im Bereich von 2 bis ca. 4 Sternen. Dabei sind die Preise akzeptabel und auch...

Tuapse

An der russischen Schwarzmeerküste zeigt sich die Natur besonders großzügig. Berge und Meer, üppige Vegetation, botanische...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014