Wardane

Die Siedlung Wardane ist Teil der Rayon Lasarewski im Nordwesten von Sotschi. Sie liegt unmittelbar an der Küste des Schwarzen Meeres, an der Mündung des Flusses Buu. Es handelt sich bei Wardane um eine der am längsten besiedelten Regionen im Gebiet von Sotschi. Die Ursprünge des Ortsnamens liegen in der abchasischen Sprache der hier ursprünglich beheimateten Menschen. Ab dem 16. Jahrhundert stellte die Gegend dann ein Zentrum der ubichischen Kultur dar. Heute gehören die meisten der rund 5.000 Einwohner von Wardane der russischen sowie der armenischen Bevölkerungsgruppe an.

Im Gegensatz zu manch anderen Stadtteilen von Sotschi ist das Leben in Wardane nicht ausschließlich auf den Tourismus ausgerichtet. Große wirtschaftliche Bedeutung für den Ort haben auch seine Viehfarm sowie die Gewächshäuser. Dennoch lassen sich für Gäste auch hier Unterkünfte finden, hauptsächlich im Bereich von Pensionen, kleineren Hotels oder Datschen in Urlaubersiedlungen. Der Ort ist malerisch gelegen und eignet sich insbesondere für diejenigen Feriengäste, für die Natur und Erholung und nicht Feiern rund um die Uhr im Mittelpunkt stehen. Der 500 Meter lange Strand von Wardane ist mit Kieseln bedeckt, das warme und ruhige Wasser des Schwarzen Meeres gilt als heilsam. Die Umgebung kann eine äußerst artenreiche Tier- und Pflanzenwelt aufweisen: genau hier, in Wardane, beginnt nämlich die geographische Zone der Subtropen. Die Lage von Wardane bewirkt zwischen Schwarzem Meer und den Bergen des Kaukasus bewirkt das ganze Jahr über ein angenehmes, mildes Klima. Wardane eignet sich auch hervorragend für Wanderungen und Touren in die umliegende Gebirgswelt mit ihren blühenden Wiesen sowie die immergrünen Wälder.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014