Abchasien / Georgien

Abchasien ist seit einigen Jahrzehnten in den Schlagzeilen der Kreigsberichterstatter. Nach Auflösung der Sowjetunion gehörte die kleine Region zu Georgien, was den abchasen aber irgendwie nicht in den Kram zu passen scheint. Mit starker Militärischer Unterstützung aus Russland erkämpfte man sich eine selbsterklärte Unabhängigkeit - aber irgendwie klappt das nicht so recht. Und so können die subtropischen Traumstrände in Abchasien nur wenig mit ihrer touristischer Attatktion punkten.

Der schönste Teil der Republik Georgien liegt direkt am Schwarzen Meer und schließt südlich an das russische Sochi an. Abchasien heißt diese Teilrepublik von Georgien, auf ihrem Territorium liegen bekannte Kurorte wie Gagra, Pitsunda, Mjussera, Gudauta und Suchumi, Stalins Datscha liegt auch nicht mehr auf russischem Gebiet sondern im heute von Russland unabhängigen Georgien. Abchasien ist Stein des Anstoßes der ersten diplomatischen Verwicklungen um die Winterolympiade in Sochi 2014.

Seit August 1992 betrachtet sich Abchasien als eigenständiges Land und hat sich als von Georgien losgelöst erklärt. International wird das zwar nicht anerkannt, das interessiert die selbsternannte Abchasische Regierung allerdings wenig. Georgien ist von diesem Schritt, wie man sich vorstellen kann, nicht sonderlich begeistert. Also nun russische Unternehmen nicht nur finanzielle mithelfen, die schönen Kurorte am Schwarzen Meer schick herzurichten, sondern sogar ankündigen, das Baumaterialien für Sochi 2014 aus Abchasien importiert werden sollen, platze der Georgischen Regierung der Kragen: Man werde die Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi boykottieren, wenn Russland nicht seine Finger aus den inneren Angelegenheiten von Georgien lasse.

Unabhängig von allen diplomatischen Geplänkeln: Die Städte entlang des Schwarzen Meeres auf georgischer Seite sind allemal eine Reise wert – und könnten leicht zu einem Ausweichquartier für die Winterspiele 2014 werden, sollten die Preise für Unterkünfte in Sochi selbst weiterhin derart anziehen. Nicht einmal 50 Kilometer Luftlinie von dem zukünftigen alpinen Skiort Krasnaja Poljana liegen die noch unrenovierten Hotels von Gagra entfernt.

Suchumi

Suchumi ist die Hauptstadt der autonomen Republik Abchasien in Georgien. In dem Badeort am Schwarzen Meer leben 120.000 Menschen. Trotz der noch...

Gagra

Gagra ist ein alter und Bekannter Urlaubsort an der georgischen Schwarzmeerküste, etwa 65 Kilometer von Sochumi entfernt. Das Klima...

Gudauta

Gudauta liegt in der autonomen Republik Abchasien in Georgien. Es ist ein Kurort an der Küste des Schwarzen Meers und liegt 37 Kilometer...

Pitsunda

Pitsunda, früher Bichvinta genannt, ist ein Urlaubsressort an der Nordküste des Schwarzes Meeres. Völkerrechtlich zählt das in...

Myussera

Abchasien ist ein Teil Georgiens und liegt am östlichen Ende des Schwarzen Meeres und grenzt östlich an Russland, an den Stadtteil Adler...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Russland GP in Sochi immer wahrscheinlicher
Mit Olympia 2014 im Frühjahr und dem Russland GP der Formel 1 im Spätjahr finden in Sochi aller Voraussicht nach gleich zwei sportliche Highlights innerhalb nur eines Jahres statt.
Der Countdown läuft. Noch 1.000 Tage bir zur Eröfnung der Olympischen Winterspiele in Sochi
Der Countwoen läuft. Noch 1.000 Tage sind es bis zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sochi. Russland ist schon im Olympiafieber, obwohl noch auch vielen Baustellen in der Region gearbeitet wird.
Kufstein unterstützt Sochi wissenschaftlich
Kufstein unterstützt Sochi mit wissenschaftlichen Seminaren bezüglich der Zeit nach den Olympischen Winterspielen im Jahr 2014